Krankenversicherung und medizinische Vorsorge

Health Insurance and Medical Treatments

Das schwedische öffentliche Gesundheitssystem wird größtenteils vom Staat gefördert und dezentralisiert, wobei es zusätzlich auch private Krankenversicherungen gibt. Das Gesundheitssystem in Schweden wird vor allem durch Gebühren und Steuern finanziert, die von den regionalen Stadträten und Städten erhoben werden. Dadurch wird die Gesundheitsvorsorge für die Einheimischen besonders günstig.

Schwedens Gesundheitssystem wird in drei Stufen unterteilt: National, regional und lokal. Auf der nationalen Ebene bietet das Gesundheits- und Sozialministerium einwandfreie Gesundheitsvorsorge und stellt Gesundheitsvorsorgeschema dar, welche für politische Zwecke genutzt werden können. Dieses Ministerium überwacht zusammen mit anderen Organen der Regierung das Regierungssystem, teilt Gelder zu und evaluiert teilweise auch jegliche Dienstleistungen.

Nordländische Studenten, Studenten aus der EU/EEA und der Schweiz

Allen Studenten aus nordischen Ländern, EU/EEA Ländern und der Schweiz wird medizinische Vorsorge gewährleistet. Damit dieser Versicherungsschutz auch für dich gilt, musst du dich allerdings rechtzeitig in Deutschland bei deiner Krankenversicherung registrieren und eine Europäische Krankenversicherungskarte beantragen. Bei der Ausstellung einer Krankenversicherungskarte musst du das Formular E128 oder E111 ausfüllen. Falls dein Auftrag bestätigt wird, wirst du lediglich die üblichen individuellen Gebühren zahlen müssen, genauso wie die Schweden es auch tun. Individuen, die sich nicht mit dem deutschen Versicherungsschutz an einer Universität registrieren, müssen ihre eigene private Versicherung für den Auslandsaufenthalt beantragen. Eine private Versicherung wird ebenfalls im Heimatland abgeschlossen. Ohne eine ausreichende Krankenversicherung wären die Kosten für die medizinische Vorsorge in Schweden relativ hoch und du könntest durchaus Schwierigkeiten bei der Finanzierung der anfallenden Kosten bekommen.

Falls du weiter Informationen bezüglich dem Gesundheitswesen in Schweden benötigst, findest du diese auf der offiziellen Seite der schwedischen Gesundheitsvorsorge oder auf der Seite des Gesundheits- und Sozialministerium. Diese Seiten werden dir ausreichend Informationen liefern, sodass du eine gute Krankenversicherung abgeschlossen hast, bevor du in Schweden ankommst. Weitere Informationen über Auslandskrankenversicherung für Studenten findet man bei MAWISTA. Auch deine Universität kann dir vielleicht dabei helfen, frühzeitig eine Krankenversicherung abzuschließen; am besten kontaktierst du die Zulassungsstelle oder das Studentenwerk für weitere Infos.

TEILEN