Deine endgültige Checkliste

Your Final Checklist

Bist du bereit, in eines der größten Abenteuer deines Lebens zu starten? Wenn du dich dazu entschlossen hast, in Schweden zu studieren, solltest du allerdings nicht gleich ins nächste Flugzeug steigen und in das schöne skandinavische Land fliegen, denn es gibt noch eine Menge an Dingen, die unbedingt vorab geklärt werden sollten. Diese Checkliste ist zwar beim besten Willen nicht vollständig, sie umfasst aber all jene Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du deine Reise antrittst.

Fragen bezüglich der Bildung

  • Hast du dich an einer Universität beworben und wurdest angenommen?
  • Hast du deine Aufnahmebestätigung angenommen und die notwendigen Unterlagen ausgefüllt?
  • Hast du alle Unklarheiten bezüglich deiner Finanzen geklärt? Hast du die Studiengebühren und weitere anfallende Kosten bezahlt oder einen Plan, wie du deine Kosten vor Ort begleichen kannst?
  • Hast du dich, wenn nötig, für Stipendien, Kredite und Zuschüsse beworben?
  • Hast du dich um deine Universitätskurse gekümmert?
  • Weißt du, wann deine Kurse starten und besteht ausreichend Zeit zwischen deiner Ankunft in Schweden und dem ersten Studientag?

Anmerkung: Weitere Informationen zum Thema Bildung und akademische Bemühungen findest du in den Rubriken Bewerbungsverfahren, Bildungskosten und Zugangsvoraussetzungen. 

Reise und Ankunft

  • Hast du dein Flug-/Zugticket gekauft?
  • Weißt du, wie du am Tag deiner Reise zum Flughafen/ zum Bahnhof kommst?
  • Weißt du, wie du zu deiner Wohnung gelangst, wenn du in Schweden angekommen bist?
  • Hast du dich um ein Transportmittel innerhalb des Landes gekümmert, wie zum Beispiel ein Auto, öffentliche Verkehrsmittel oder ein Fahrrad?
  • Hast du ein Blick auf die Landkarte geworfen oder hast du eine dabei, mit welcher du dich nach deiner Ankunft orientieren kannst, sodass du dich nicht gleich verläufst? 

Unterkunft

  • Weißt du, wo du übernachtest, wenn du in Schweden ankommst? Manchmal kommt es vor, dass dein Wohnsitz noch nicht bewohnbar ist, wenn du im Land ankommst. Hast du für diesen Fall einen Plan B?
  • Sind alle deine Finanzmittel zurechtgelegt? Kaution für die Wohnung, Anzahlungen für die Versicherung und weitere Gebühren sollten gezahlt werden, bevor du abreist oder sobald du in Schweden angekommen bist.
  • Hast du einen Schlüssel, um in deine neue Wohnung zu kommen oder sollst du die Schlüssel nach deiner Ankunft irgendwo abholen?
  • Wenn du mit anderen Leuten in einer Privatunterkunft oder einer Wohnung wohnst, wissen deine Mitbewohner, wann du ankommst und wie du zu ihnen gelangen wirst?

Anmerkung: Unsere Rubrik Unterkunft wird dir alle Infos darüber liefern, wie du am besten eine Wohnung in Schweden findest. Wenn du weitere Quellen benötigst, wird dir das Studentenwerk deiner Universität behilflich sein. 

Visum und Einwanderung

  • Du benötigst zwar kein Visum zur Einreise, aber vergiss nicht, dich innerhalb der ersten 90 Tage bei der Migrationsbehörde zu registrieren und eine Aufnahmebestätigung deiner Universität vorzulegen
  • Hast du deine Europäische Krankenversicherungskarte bei deiner deutschen Krankenversicherung beantragt? Diese wirst du bei der Migrationsbehörde vorlegen müssen.
  • Hast du einen gültigen Reisepass und bis zu drei Passfotos dabei?
  • Sind diese Unterlagen so verstaut, dass du schnell an sie rankommst? Am besten legst du sie in ein Portemonnaie oder eine Tasche ins Handgepäck.

Anmerkung: Weitere Informationen über Reisepass- und Visuminformationen findest du in der Visum und Einwanderung Kategorie. Außerdem kannst du das Studentenwerk, deine Zulassungsstelle oder die Abteilung für Einwanderung der Schwedischen Regierung kontaktieren, wenn noch Fragen offen geblieben sind.

Krankenversicherung und medizinische Vorsorge

  • Hattest du vor kurzem einen Termin bei deinem Hausarzt oder einem Arzt für Allgemeinmedizin? Falls du bestimmte Medikamente benötigst, kann dein Arzt dir diese verschreiben, bis du sie in Schweden selber besorgen kannst. Außerdem kann dein Arzt feststellen, ob du möglicherweise irgendwelche Krankheiten hast, die dich von deiner Reise abhalten.
  • Falls du Impfungen durchführen oder bestimmte Medikamente nehmen musst, bevor du nach Schweden reist, wird es dich deine Universität wissen lassen. Achte darauf, dich frühzeitig um diese Dinge zu kümmern.
  • Sind alle Fragen bezüglich deiner Krankenversicherung geklärt und wirst du in Schweden ausreichend versichert sein, falls es zu einer Erkrankung kommt?
  • Falls du eine Erkrankungen oder eine chronische Krankheit hast, gibt es Dokumentation über Behandlungen, die du möglicherweise benötigst? Hast du dich darum gekümmert, dass du diese Behandlung auch in Schweden bekommen wirst?

Bei einem längeren Auslandaufenthalt ist es sehr wichtig eine passende Auslandskrankenversicherung abzuschliessen. Sie können sich über die Notwendigkeit und die möglichen Varianten auf der Seite der Mawista Auslandskrankenversicherung informieren, um die passende Police für die geplante Reise zu finden.

Anmerkung: Unter der Rubrik Krankenversicherung und medizinische Vorsorge findest du Informationen und Links in Bezug auf Gesundheitsfürsorge und Versicherung in Schweden. Für weitere Informationen zur Gesundheitsvorsorge kannst du auch die Webseite der schwedischen Regierung besuchen. 

Packen 

Beim Packen musst du sehr viele Dinge bedenken und du darfst nichts wichtiges vergessen. Außerdem könnte es dir schwerfallen, zu entscheiden, was genau du für deinen Aufenthalt brauchst und was du vielleicht lieber zuhause lassen möchtest. Hast du schon eine Packliste erstellt?

Achte beim Packen auf jeden Fall darauf, dass die Größe und das Gewicht deines Reisegepäcks den Bestimmungen deines Transportmittels (Zug, Flugzeug, Bus, etc.) entspricht. Vor allem aus Sicherheitsgründen gibt es viele Vorschriften für das Reisegepäck, welche du nicht außer Acht lassen solltest. Dein Verkehrsverbund und das Studentenwerk können dir Informationen bezüglich der notwendigen Regelungen geben. Du kannst sogar dein Postwesen kontaktieren, da du möglicherweise einige Dinge besser per Post nach Schweden schicken kannst, anstatt zusätzlich hohe Gepäckkosten zu zahlen.

Kümmere dich außerdem darum, in deinem Handgepäck Extrakleidung für zwei Tage sowie Geld für Hygieneartikel zu verstauen. Auf diese Weise wirst du zumindest saubere Kleidung und Toilettenutensilien bei dir haben, für den Fall, dass dein Gepäck verlegt wird und du erst nach ein paar Tagen Zugriff auf deine Habseligkeiten hast. Bemühe dich nicht, deine eigenen Hygieneartikel mitzubringen – es ist generell günstiger, diese vor Ort zu kaufen, anstatt eine ganze Kulturtasche zu packen und mitzunehmen.

Beziehungen und Verwandtschaft

  • Wenn du ein Auslandsstudium antrittst, egal ob du ein Jahr oder ein gesamtes Studium unterwegs bist, solltest du dich von jedem, der dir wichtig ist, vernünftig verabschieden. Hast du dir genug Zeit genommen, um dies zu tun?
  • Hast du die Kontaktdaten von jedem, mit denen du in Kontakt bleiben möchtest, während du Übersee bist? Dank dem Internet wird dies kein großes Problem werden, also nutze die Vorteile von sozialen Medien (Facebook, Twitter), Emails oder Chaträumen, um in Kontakt zu bleiben. Wenn du noch keinen Account bei einem dieser Dienste hast, solltest du dich anmelden, bevor du dich auf die große Reise machst, denn es ist einfacher, deine Kontaktdaten mit anderen zu teilen, wenn du noch Ort bist. Natürlich hast du auch die Möglichkeit, den Kontakt zu Freunden und Familie mithilfe von Briefen zu halten.
  • Hast du darüber nachgedacht, einen Blog einzurichten? Dies ist natürlich freiwillig, aber die meisten Leute wissen gar nicht, wie einfach es ist, einen Blog zu betreiben, andere auf dem neuesten Stand zu halten und über seinen Alltag zu berichten. Ein Blog ist genau genommen ein Online-Tagebuch und hilft einem dabei, andere an seinem Abenteuer teilhaben zu lassen und seine Erfahrungen, die man während des Auslandsaufenthalts sammelt, mit nahestehenden Personen zu teilen.
  • Hast du früh genug mit dem Packen begonnen, sodass du nicht alles auf den letzten Drücker erledigen musst? Viele begehen den Fehler, erst eine Woche vor Abreise mit dem Packen anzufangen, sodass ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, um mit Freunden und Familie die letzten Tagen zu genießen. Da das Packen all deiner Habseligkeiten einige Zeit in Anspruch nehmen wird, solltest am besten zwei oder drei Wochen vor deiner Abreise damit beginnen, sodass du noch ein paar schöne Stunden mit denen, die dir nahestehen, verbringen kannst. Denke darüber nach, eine Abschiedsparty zu feiern oder eine andere Art von Treffen zu organisieren, damit all deine Leute über dein anstehendes Abenteuer Bescheid wissen und du dich gebührend von ihnen verabschieden kannst.

Diese Checkliste soll lediglich ein Leitfaden sein, an dem du dich orientieren kannst. Ansonsten gibt es noch eine Reihe an anderen Hilfsmitteln und Quellen, die du bei der Vorbereitung deines Aufenthalts in Schweden verwenden kannst. Mithilfe des Büros für internationale Beziehungen, der Zulassungsstelle und/oder dem Studentenwerk wirst du problemlos herausfinden, was noch getan und organisiert werden muss, bevor du dich auf die Reise nach Schweden machst. Diese Organisationen helfen jährlich hunderten von internationalen Studenten, sie sind also besonders hilfreiche Quellen, von denen du unbedingt Gebrauch machen solltest.

Bist du nun, nachdem du deine endgültige Checkliste abgearbeitet hast, bereit, dich auf den Weg zu machen? Wir hoffen, dass alle Informationen, die wir hier auf unserer Internetseite bereitgestellt haben, für die Organisation und Planung deines Studiums in Schweden nützlich waren. Schweden ist ein wundervolles und zugleich bezahlbares Land zum Studieren und du wirst keine Sekunde lang bereuen, dass du dich für dieses Land entschieden hast. Jetzt ist es an der Zeit, dass du deinen Aufenthalt in Schweden in vollen Zügen genießt und vielleicht auch andere an den tollen Erfahrungen, die du sammelst, teilhaben lässt. Vielen Dank, dass du dir unsere Website angeschaut hast, wir wünschen dir viel Glück und alles Gute für einen neuen, spannenden Lebensabschnitt!

TEILEN